Themen

Pokémon Go: Ein weltweites Phänomen

"Pokémon Go" ist ein Phänomen. Mehr als 30 Millionen Downloads weltweit hat die App in ihren ersten drei Wochen erzielt. Auch hierzulande sieht man an allen Ecken Menschen, die auf der Suche nach den japanischen Taschenmonstern ihre Städte erforschen.
Alle Inhalte zu: Pokémon Go
05.08.2016 - 14:01
epd
Einige Spieler waren bei ihrem Besuch des Pokéstops im Klinikum Dortmund spontan zur einer Blutspende bereit.
Pokémon Go Spieler
20.07.2016 - 19:00
Hanno Terbuyken, Philipp Greifenstein
evangelisch.de
"Pokémon Go" ist ein Phänomen. Mehr als 30 Millionen Downloads weltweit hat die App in ihren ersten drei Wochen erzielt. Aber wie sieht's aus mit Pokémon in der Kirche? Sollten wir uns auf das Phänomen einlassen? Zwei Meinungen zu "Pokémon Go" und Kirche.
Pokémon-Go-Spieler stehen am 15.07.2016 mit ihren Smartphones in Hannover zusammen.
20.07.2016 - 11:15
Uwe Gepp
epd
Monsterjagd mit dem Smartphone in Kirchen und auf Friedhöfen? Der Theologe und Medienexperte Thomas Dörken-Kucharz empfiehlt Gelassenheit im Umgang mit dem Pokémon-Go-Hype.
20.07.2016 - 08:24
epd
Am Berliner Holocaust-Mahnmal und dem Denkmal für die ermordeten Sinti und Roma mussten mehrere Spieler weggeschickt werden. Die meisten haben verständnisvoll reagiert.
19.07.2016 - 16:06
Karen Miether
epd
Vor der Gedenkstätte für die jüdischen Opfer der NS-Zeit in Aurich befindet sich eine "Pokémon Go"-Kampfarena. Gunther Siebels-Michel vom Vorstand der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Ostfriesland findet das geschmacklos.
16.07.2016 - 10:27
epd
Die Kirche von England hat ihre Gemeinden aufgerufen, das neue Smartphonespiel "Pokémon Go" als Chance zu verstehen und die Spieler in den Kirchen willkommen zu heißen.
RSS - Pokémon Go abonnieren