Themen
Alle Inhalte zu: Markus Bechtold
Markus und Sebastian trauen sich
06.05.2015 - 09:20
Gesine Wulf
Vieles spricht dagegen: bittere Enttäuschungen, die Lust am Experimentieren. Dennoch wollen viele junge Menschen ihrem oder ihrer Liebsten vor Gott das Jawort geben. Auch evangelisch.de-Redakteur Markus Bechtold hat sich getraut und geheiratet.
Altkatholiken
08.10.2014 - 13:46
Markus Bechtold, Arnd Brummer
chrismon
Siebzig Prozent der Konstanzer Bürger gehörten nach 1870 zu den Altkatholiken. chrismon-Chefredakteur Arnd Brummer erklärt, wie das kam - und wie sich das "religiös unruhige Pflaster" Konstanz bis heute entwickelt hat.
Ignaz Heinrich von Wessenberg: ein unruhiger Geist
08.10.2014 - 13:43
Markus Bechtold, Arnd Brummer
chrismon
Ignaz Heinrich von Wessenberg war Bischof des damals größten deutschen Bistums: des Bistums von Konstanz. Er war gebildet, beliebt - und er hatte reformatorische Ideen: Zum Beispiel Messen in deutscher Sprache. Für Rom bedeutete das, dass etwas gegen ihn unternommen werden musste...
Bildersturm der Reformation
08.10.2014 - 13:31
Markus Bechtold, Arnd Brummer
chrismon
Gut 100 Jahre nach dem Konstanzer Konzil wurde Konstanz protestantisch, aus dem Konstanzer Münster - Schauplatz des Konzils - wurde eine protestantische Stadtkirche. Mit der oberdeutschen Form der Reformation ging auch ein Bildersturm einher. Warum blieben trotzdem Teile der künstlerischen Ausgestaltung erhalten...?
Nationes: ein schwieriger Begriff
08.10.2014 - 12:20
Markus Bechtold, Arnd Brummer
chrismon
Eine Nation - Eine Stimme: Eine Erfindung, die auf dem Konstanzer Konzil entstand. Um die Übermacht der stimmberechtigten Kirchenoberhäupter aus Italien auf dem Konzil einzuschränken, wurde der Begriff der Nation kreiert. Die Zusammensetzung richtete sich allerdings weniger nach Herkunft oder Sprache, sondern nach den Herrschaftsgebieten der jeweiligen Könige...
Konstanzer Konzil 1 Vorschaltbild Video
08.10.2014 - 12:05
Markus Bechtold, Arnd Brummer
chrismon
Jan Hus kam als Gast zum Konstanzer Konzil - und wurde schon nach kurzer Zeit inhaftiert. Der Grund: Seine reformatorischen Ideen. In seiner Heimat Böhmen führte das Predigen in böhmischer Sprache unter anderem zu einem wachsenden Gemeinschaftsgefühl der Böhmen - was dem deutschen König Sigismund nicht gefiel. Trotzdem bot er Jan Hus zum Konzil eigentlich freies Geleit an...
Martin Luther
08.10.2014 - 11:58
Markus Bechtold, Arnd Brummer
chrismon
Die Konzilstheologie mit ihrer Idee von der "demokratischen Kontrolle" der Päpste war auch für Martin Luther ein prägendes Element, berichtet chrismon-Chefredakteur Arnd Brummer vor historischer Kulisse im Konstanzer Münster. Aber bei der Verurteilung von Jan Hus, so Luther, irrte das Konzil...
Die Konzilstheologie als Mutter der Demokratie?
08.10.2014 - 11:52
Markus Bechtold, Arnd Brummer
chrismon
Der Theologe Jean Gerson (eigentlich Jean Charlier, auch Johannes Gersonius oder Gerson genannt) von der Pariser Universität Sorbonne war eine der prägenden Figuren des Konzils, indem er mit der von ihm mit entworfenen Konzilstheologie die Möglichkeit schuf, einen Papst nicht nur zu wählen, sondern auch wieder absetzen zu können.
Das Abendländische Schisma: getrennt oder vereint?
08.10.2014 - 10:51
Markus Bechtold, Arnd Brummer
chrismon
Aus drei Päpsten sollte einer werden. Die Idee von König Sigismund von Luxemburg: Ein Konzil nördlich der Alpen - in Konstanz. 1414 begann ein schwieriges Unterfangen: Zwischen verschiedensten Interessen aus Religion und Politik musste vermittelt werden...
RSS - Markus Bechtold abonnieren