Alle Inhalte zu: Dortmund
21.04.2017 - 11:39
dpa
Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange hat sich erleichtert über die Festnahme eines Tatverdächtigen nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus gezeigt.
borussia_dortmund_as_53108043-i201.jpg
13.04.2017 - 14:00
Matthias Klein
epd
Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus der Fußballprofis von Borussia Dortmund kritisiert der Sportbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Volker Jung, dass das Team nur einen Tag danach wieder spielen musste.
Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, im November 2016.
13.04.2017 - 10:06
epd
Nach dem Anschlag in Dortmund hat der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, zu Zusammenhalt zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen aufgerufen.
30.12.2016 - 16:34
epd
Nach der Besetzung des Kirchturms der Dortmunder Reinoldikirche hat ein Neonazi wegen des Glockengeläuts Strafanzeige gestellt.
Kirche und Rechtsextremismus
17.12.2016 - 17:57
epd
"Wir verurteilen die Besetzung des Reinoldikirchturms aufs Schärfste", sagte der Dortmunder Pfarrer Friedrich Stiller, der auch Sprecher des Dortmunder Arbeitskreises gegen Rechtsextremismus ist, am Samstag.
Reinoldikirche vor Abendhimmel
17.12.2016 - 08:54
epd
Acht Personen wurden festgenommen. Der Staatsschutz ermittelt wegen des Verdachts auf Hausfriedensbruchs, Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz und der Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole.
Der ehemalige Raum der Stille an der TU Dortmund, zu sehen ist der für Frauen abgetrennte Bereich.
08.03.2016 - 14:33
Lilith Becker
evangelisch.de
Räume der Stille einzurichten, liegt im Trend. Schulen und Universitäten zeigen damit, wie offen und "diversity"-tauglich sie sind. Wie das Beispiel der TU Dortmund zeigt, die ihren Raum im Januar schloss, kann so ein vermeintlich harmloser Raum schnell politisch werden.
05.03.2016 - 17:50
epd
Das Glaubensfest der evangelischen Laienbewegung findet über das Fronleichnamswochenende vom 19. bis 23. Juni statt, teilte der Kirchentag in Berlin mit.
Weg frei für Kirchentag 2019 in Dortmund
03.09.2015 - 20:26
epd
Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag im Jahr 2019 kann wie geplant in Dortmund stattfinden. Der Rat der Stadt genehmigte am Donnerstag im zweiten Anlauf mit großer Mehrheit den kommunalen Zuschuss in Höhe von 2,7 Millionen Euro für das Großereignis, zu dem allein über 100.000 Dauerteilnehmer in der Reviermetropole erwartet werden. Der Kirchentag und die gastgebende Evangelische Kirche von Westfalen begrüßten die Entscheidung. Sie war von den Ratsfraktionen wegen Fragen zur Finanzierung im Juni zunächst vertagt worden.
11.07.2015 - 10:46
Jasmin Maxwell
epd
Im Kampf gegen Rechtsextremismus muss nach Ansicht des Dortmunder Pfarrers Friedrich Stiller die Zivilcourage von Bürgern in der Auseinandersetzung mit Neonazis gestärkt werden.
RSS - Dortmund abonnieren