Personen

Holger Wetjen

Holger Wetjen hat in Bremen und Paris Germanistik, Geschichte und Religionswissenschaft studiert.

Foto: privat

Holger Wetjen, geboren 1977, hat in Bremen und Paris Germanistik, Geschichte und Religionswissenschaft studiert. Er lebt in Paris, arbeitet als Korrespondent des "Evangelischen Kirchenboten" und der "Evangelischen Zeitung" und hat unter anderem in "Paroles protestantes" publiziert.

Alle Inhalte zu: Holger Wetjen
Vater und Kind malen am Strand das Ichthys-Symbol in den Sand.
10.07.2017 - 09:33
Holger Wetjen
Seit drei Jahren lockt Andreas Braun mit deutschsprachigen Gottesdiensten – veranstaltet mit der EKD – Urlauber aus aller Welt in die kleine evangelische Kirche in Soulac-sur-Mer am Atlantik.
Junge Menschen in der Kirche von Palaiseau.
08.06.2017 - 09:39
Holger Wetjen
In Frankreich ist jeder fünfte Protestant neu eingetreten. evangelisch.de hat vier Neulinge nach ihren Motiven gefragt.
Die Skulptur des Petrus Waldus am Lutherdenkmal in Worms erinnert an den Begründer der von der katholischen Kirche verfolgten Waldenser
01.05.2017 - 09:54
Holger Wetjen
400 Jahre vor Luther sagen die französischen Waldenser: "Jesus ist einziger Anwalt bei Gott Vater." Und stutzen die sieben Sakramente auf zwei zusammen: Taufe und Abendmahl
 Kinder beten vor dem Portrait von Maréchal Pétain
27.03.2017 - 16:32
Holger Wetjen
Die Deutschen deportierten im besetzten Frankreich unter Mithilfe französischer Offiziere und Zivilpersonen 76.000 Menschen.
Ferdinand Buisson
16.02.2017 - 09:43
Holger Wetjen
Er war Protestant, Pädagoge und radikaler Sozialist: Heute vor 85 Jahren starb Ferdinand Buisson (1841-1932). Er hat im französischen Schulsystem die Trennung von Staat und Kirche durchgesetzt und Hochschulen geschaffen, an denen Frauen studieren konnten.
Kupferstich "The Conversion of Paul" von Antonio Tempesta, 16. Jahrhundert.
25.01.2017 - 16:40
Holger Wetjen
Auch wenn Martin Luther den Märtyrer-Gedenktag für Paulus abgeschafft hat, es gibt eine evangelische Lesart seiner Bekehrungs-Geschichte.
Carl Julius Milde dokumentierte 1852 zeichnerisch den Lübecker Totentanz von Bernt Notke in der Lübecker Marienkirche. Diese Zeichnungen gingen als Lithographien 1862 in den Handel.
17.11.2016 - 00:00
Holger Wetjen
Unsere Gesellschaft verdrängt Krankheit und Tod. Dabei ist eine Auseinandersetzung mit der Vergänglichkeit eine wertvolle Quelle von Ausdauer, Gegenwart und Gelassenheit. Das wusste bereits die mittelalterliche Kunstform des Totentanzes.
Zwei Frauen, eine mit Regenbogenflagge, küssen sich vor einem Geschäft für Brautmoden in Lyon, Frankreich.
07.03.2016 - 09:20
Holger Wetjen
In Frankreich bewerten evangelikale und liberale Protestanten Segnungsgottesdienste für gleichgeschlechtliche Paare unterschiedlich. Deswegen wollen sie das Reformationsjubiläum nicht gemeinsam feiern.
Frankreichs Protestanten
25.01.2016 - 16:00
Holger Wetjen
In Frankreich sind Protestanten eine kleine Minderheit. Eine Kirchensteuer gibt es nicht. Die Gemeinden - unter anderem in der Pariser banlieue - lassen sich einiges einfallen, um sich über Wasser zu halten.
RSS - Holger Wetjen abonnieren