Personen

Frank Lübberding

Frank Lübberding ist freier Journalist und Autor für das Altpapier, Deutschlands ältestes Medien-Watchblog.

Alle Inhalte zu: Frank Lübberding
25.04.2016 - 11:14
Frank Lübberding
Kritische Berichterstattung nützt unseren Gesellschaften. Daran muss man die Türkei tatsächlich erinnern. Sie ist der Ausweg aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit. Das gilt sogar für die Regierung in Ankara.
18.04.2016 - 10:23
Frank Lübberding
Am vergangenen Freitag musste sogar die Kanzlerin zur Causa Böhmermann eine Erklärung abgeben. Allein das zwingt uns schon, sich erneut mit dem Umgang der Medien mit dieser Staatsaffäre zu beschäftigen.
14.04.2016 - 10:32
Frank Lübberding
Im Fall des Jan Böhmermann dreht sich das Medienrad in atemberaubender Geschwindigkeit. Da wollte Kai Diekmann gestern seinen Beitrag leisten, was ihm durchaus gelungen ist. An seiner Satire wird deutlich, was man heute unter dieser Literaturgattung versteht. Eine Form, wo es um den politischen Inhalt nicht mehr geht.
04.04.2016 - 10:45
Frank Lübberding
Wer wissen will, wie das digitalisierte Mediensystem funktioniert, wird an diesem Montag fündig. Die Zahl der Enthüllungen steht im umgekehrten Verhältnis zur Aufmerksamkeitsfähigkeit des Publikums. An dieser Logik orientieren sich alle in den Medien. Niemand weiß das besser als Jan Böhmermann.
21.03.2016 - 11:19
Frank Lübberding
An manchen Tagen überschlagen sich die Ereignisse. Zu anderen Zeiten haben sie nichts zu berichten. Wie sollen die klassischen Nachrichtenformate damit umgehen? Darüber hinaus geht es am Beispiel des Todes von Guido Westerwelle darum, wie Medien mit Irritationen umgehen.
07.03.2016 - 10:38
Frank Lübberding
An diesem Montag steht die Türkei im Mittelpunkt des Interesses. In Brüssel soll sie als Schleusenwärter in der Flüchtlingskrise eingestellt werden. Das betrachtet die Regierung in Ankara offensichtlich auch als Möglichkeit, um den demokratischen Meinungsbildungsprozeß zu kanalisieren.
29.02.2016 - 09:01
Frank Lübberding
Leonardo DiCaprio hat heute Nacht seinen Oscar bekommen. Soweit ist Mark Zuckerberg noch nicht. Er hat dafür seine Max. Über die Profanität des Alltags und die Mühen mit der künstlichen Intelligenz informiert er uns in zwei Interviews mit den Sonntagszeitungen des Axel Springer Verlags.
22.02.2016 - 11:52
Frank Lübberding
Angesichts der Vorfälle in Sachsen formulieren die Medien irritierende Botschaften. Wenigstens haben 200 Demonstranten und Zuschauer in Clausnitz und Bautzen bei ihnen einen tiefen Eindruck hinterlassen. Allerdings leben demokratische Gesellschaften von der Einsicht, dass niemand für das Volk sprechen kann. Dort gibt es zu allen Themen unterschiedliche Meinungen. Demokratie ist vor allem ein Verfahren, um mit den entsprechenden Konflikten umzugehen. Das gilt nicht zuletzt für die Funktion von Medien.
15.02.2016 - 10:54
Frank Lübberding
Darüber schreibt der Spiegel. Stefan Aust beantwortet dagegen Vertrauensfragen gegenüber Günther Lachmann neuerdings auf Twitter. Kein Vertrauen in seine Printausgabe hat ab Ende März der Independent.
08.02.2016 - 11:20
Frank Lübberding
Diese Kategorien bestimmen schon längst die Debatten in der Politik und in den Medien. Ob diese Kategorien das Problem sein könnten, wird aber selten thematisiert. Dabei lohnt sich ein Blick in den vergangenen Bundestagswahlkampf, um zu verstehen, was mit dieser Gesellschaft gerade passiert.
RSS - Frank Lübberding abonnieren