Jeder zweite Erwachsene lebt in einer Ehe

52 Prozent der Erwachsenen in Deutschland lebten 2016 mit ihrem Ehepartner oder ihrer Ehepartnerin in einem gemeinsamen Haushalt.

Das teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag zum Valentinstag am 14. Februar mit. Ausgewertet wurden die Daten des Mikrozensus. Demnach lebten Männer ab 18 Jahren zu 53 Prozent, Frauen zu 51 Prozent in einer Ehe.

Je nach Alter ergeben sich zum Teil deutliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern. In der Altersgruppe von 18 bis unter 35 Jahren waren deutlich mehr Frauen bereits verheiratet: 26 Prozent der Frauen gegenüber 16 Prozent der Männer lebten mit Ehepartner beziehungsweise -partnerin zusammen.

Im Alter von 35 bis unter 65 Jahren galt das für 62 Prozent der Männer und 64 Prozent der Frauen. Anders ist die Situation bei Personen im höheren Alter: Ab dem 65. Lebensjahr lebten 47 Frauen der Frauen in einer Ehe, auf Männer trifft das für 74 Prozent zu. Der wichtigste Grund hierfür sei die höhere Lebenserwartung der Frauen, hieß es.

Themen