Geschäftsstelle des Kirchentags in Dortmund eröffnet

Der Deutsche Evangelische Kirchentag hat am Freitag in Dortmund seine Geschäftsstelle eröffnet. Derzeit bereiten 40 Mitarbeiter das Großereignis in der Ruhrgebietsstadt für das Jahr 2019 vor, wie der Kirchentag mitteilte.

Bis Januar 2019 soll die Belegschaft auf rund 100 Mitarbeitende anwachsen. Kirchentags-Geschäftsführer Carsten Kranz erklärte, man freue sich nun auf die Zusammenarbeit mit der Stadt Dortmund, dem Land Nordrhein-Westfalen, der Evangelischen Kirche von Westfalen und den Unternehmen und Institutionen aus der Region.

Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag findet unter der Losung "Was für ein Vertrauen" vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund statt. Die Veranstalter erwarten dazu rund 100.000 Dauerteilnehmer. Nach 1963 und dem Ruhrgebietskirchentag 1991 wird zum dritten Mal nach Dortmund eingeladen. Das Protestantentreffen wird alle zwei Jahre an wechselnden Orten veranstaltet.

Themen