Leitwort für Kirchentag 2019 vorgestellt: "Was für ein Vertrauen"

Kirchentag 2019

Foto: epd-bild/Stefan Arend

Die Losung aus dem Alten Testament wurde in Dortmund von der westfaelischen Praeses Annette Kurschus (v.l.), Kirchentagspraesident Hans Leyendecker und Kirchentagsgeneralsekretaerin Julia Helmke praesentiert.

Der Deutsche Evangelische Kirchentag 2019 in Dortmund steht unter dem Leitwort "Was für ein Vertrauen". Die Losung aus dem Alten Testament (2. Könige 18,19) wurde am Montag in Dortmund von Kirchentagspräsident Hans Leyendecker, Kirchentagsgeneralsekretärin Julia Helmke und der westfälischen Präses Annette Kurschus präsentiert. Der Kirchentag findet vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund statt. Das Protestantentreffen wird alle zwei Jahre an wechselnden Orten veranstaltet.

Angesichts einer schwierigen Weltlage gebe es eine große Verunsicherung, sagte der Kirchentagspräsident und Journalist Leyendecker mit Blick auf die Losung. Nur wer anderen vertraue, könne jedoch auch Vertrauen gewinnen. Helmke erklärte, als Kirchentag sei es wichtig zu zeigen, wie Vertrauen im Leben helfe. Die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, sagte, die westfälische Kirche freue sich darauf, Gastgeberin des Kirchentages in Dortmund zu sein.

Zum 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag erwarten die Veranstalter rund 100.000 Dauerteilnehmer. Der letzte Kirchentag fand in diesem Jahr zum 500. Reformationsjubiläums in Berlin und Wittenberg statt.

Themen