Berlin trauert mit Barcelona

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat den Menschen in Barcelona nach dem Terroranschlag sein Mitgefühl ausgesprochen.

Er sei tief erschüttert, dass es schon wieder einen entsetzlichen terroristischen Anschlag mit einem Fahrzeug gegeben habe, erklärte Müller am Donnerstagabend. Bei einem ähnlichen Terroranschlag in der Bundeshauptstadt waren am 19. Dezember 2016 am Breitscheidplatz zwölf Menschen ums Leben gekommen und mehr als 50 verletzt worden. In Barcelona wurden am Donnerstag Medienberichten zufolge mindestens 13 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt.