Reformierte Kirchen feiern Festgottesdienst in Berlin

Die Versammlung ist das größte kirchliche Treffen im Jahr des 500. Reformationsjubiläums 2017 und dauert bis 7. Juli.

Die Generalversammlung der Reformierten Kirchen mit 1.200 Delegierten aus 100 Ländern feiert heute einen Festgottesdienst im Berliner Dom. Zur Feier in dem evangelischen Gotteshaus werden zahlreiche leitende Geistliche erwartet. Danach werden die Delegierten, die am Sonntagmorgen vom Tagungsort Leipzig nach Berlin aufbrechen, im Auswärtigen Amt empfangen.

Die Generalversammlung der Reformierten tagt nur alle sieben Jahre und ist zum ersten Mal seit mehr als 50 Jahren in Deutschland zusammengekommen. Sie wurde am Donnerstag in Leipzig eröffnet und dauert noch bis zum kommenden Freitag.