Zwei Seelsorger begleiten Syrien-Einsatz der Bundeswehr

Schulterklappe mit Kreuz eines evangelischen Militärpfarrers.

Foto: epd-bild/Stefan Arend

Die deutschen Soldaten in Syrien werden zwei katholische Seelsorger als Ansprechpartner haben, die im Verlauf des Einsatzes von evangelischen Seelsorgern abgelöst werden.

Ein Pfarrer, der derzeit noch am Standort der Patriot-Raketen in der Türkei eingesetzt ist, wird zum Auslaufen der dortigen Mission nach Incirlik wechseln, wo die deutschen Aufklärungstornados stationiert werden, sagte der Beauftragte des Katholischen Militärbischofs beim Einsatzführungskommando der Bundeswehr, Joachim Simon, am Donnerstag dem Evangelischen Pressedienst (epd).

Ein weiterer Seelsorger soll voraussichtlich ab der kommenden Woche den Marine-Einsatz auf der Fregatte "Augsburg" begleiten, die zum Schutz des französischen Flugzeugträgers "Charles de Gaulle" im Einsatz ist. Bei beiden Geistlichen handele es sich um erfahrene Militärseelsorer, sagte Simon. Wie in der Militärseelsorge üblich sollen sich die katholischen Pfarrer im Verlauf des Einsatzes mit evangelischen Seelsorgern abwechseln.



Die Bundeswehr unterstützt den Kampf internationaler Truppen gegen die Terrororganisation "Islamischer Staat" mit sechs Aufklärungstornados, Betankungsflugzeugen und einer Fregatte. Die ersten Tornados sollten am Donnerstag in die Türkei verlegt werden. Von dort sollen die Aufklärungsflüge über das Territorium des IS in Syrien und dem Irak starten.

aus dem chrismonshop

Und Gott chillte
Am siebten Tag war Gott fertig mit seinem Kreativ-Projekt, fand das Ergebnis genial und beschloss, ab jetzt zu chillen. 1. Mose 2,1 (louloujane,) Gott ist der Oberchecker! Er...