Digitale Verkündigung? Diskutieren Sie mit!

Kirche und Internet

Foto: Getty Images/Hemera/Tomasz Caderek

Die EKD-Synode diskutiert die Verkündigung des Evangeliums in der digitalen Gesellschaft - diskutieren Sie mit!

Wie geht die evangelische Kirche bei der Kommunikation des Evangeliums mit dem digitalen Wandel um? Dazu wird die EKD-Synode im November eine Kundgebung beschließen. Und Sie können jetzt schon mitdiskutieren! Die Bausteine für den Entwurf der Kundgebung zur "Kommunikation des Evangeliums in der digitalen Gesellschaft" stellen wir in Zusammenarbeit mit dem Synoden-Präsidium auf evangelisch.de vorab zur Diskussion. Bis zum 8. November kann diskutiert werden, die Ergebnisse sollen in die Arbeitsgruppen auf der Synode einfließen.

Wie verkünden wir das Evangelium in der digitalen Gesellschaft? Was machen die Digitalisierung und das Internet mit der evangelischen Kirche und wie wollen wir reagieren? "Kommunikation des Evangeliums in der digitalen Gesellschaft" wird das Schwerpunktthema der EKD-Synode sein, die am 8. November 2014 in Dresden beginnt. Dazu lädt das Präsidium der EKD-Synode gemeinsam mit evangelisch.de zur Diskussion ein.

Die Synodalen werden in Dresden eine Kundgebung beschließen - eine Stellungnahme, die die Position der Synode und damit auch der Evangelischen Kirche in Deutschland festhält und bekräftigt. Weil die 126 Synodalen während der Tagung nicht genug Zeit haben, eine solche Stellungnahme von Grund auf zu erarbeiten, hat der Vorbereitungsausschuss der Synode einen Entwurf für die Kundgebung vorbereitet.

Auf der Synode werden die Synodalen diesen Entwurf in Arbeitsgruppen diskutieren. Aber um dem Thema gerecht zu werden, gibt es in diesem Jahr die Möglichkeit, die zehn Bausteine online zu diskutieren - hier auf evangelisch.de.

Mitlesen, mitdiskutieren

Dazu haben wir diesen Schwerpunkt angelegt, in dem die zehn Abschnitte des Entwurfs in zehn einzelne Artikel aufgeteilt sind. Jeder dieser Artikel kann kommentiert werden, auch ohne Anmeldung. (Wie immer werden die Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern von der Redaktion freigeschaltet. Wenn Sie sich anmelden wollen, können Sie sich über den "Login"-Link oben rechts auf evangelisch.de registrieren.) Ihre Kommentare werden dann als ein Ausgangspunkt für die Diskussion in den Arbeitsgruppen auf der Synode dienen.

Wenn Sie sich vorher ausführlich über das Thema "Verkündigung des Evangeliums in der digitalen Gesellschaft" informieren wollen, steht übrigens das thematische Lesebuch zur Synode frei verfügbar online.

Viel Spaß beim Lesen und Diskutieren!

Die zehn Bausteine des Entwurfs der Synodenkundgebung finden Sie hier:

Einführung

Dem Evangelium Gestalt geben:
I. In der digitalen Gesellschaft verändert sich Kommunikation
II. Das Internet erleichtert die Kommunikation des Evangeliums
III. In der digitalen Gesellschaft verändert sich Kirche
IV. Die Kommunikation des Evangeliums vollzieht sich medial vermittelt

Der menschlichen Freiheit Raum geben:
V. Die digitale Gesellschaft braucht einen Diskurs über Privatheit und Öffentlichkeit
VI. Der Datensammlung und Auswertung müssen Grenzen gesetzt werden

Die Kirche in der digitalen Gesellschaft aktiv gestalten:
VII. Die digitale Gesellschaft braucht digitale Bildung
VIII. Das Evangelium braucht digitale Zeugen und Zeugnisse
IX. Die Technik gebrauchen in christlicher Freiheit